Sonntag, 22. Oktober 2017

CND Vinylux "Nightspell Fall" #250 Lilac eclipse

Das Wochenende ging mal wieder schneller rum als gedacht - und auch wenn ich es tatsächlich geschafft habe, das Eine oder Andere auf den Weg zu bringen, hätte ich gerne noch mindestens einen Tag gehabt, um auch noch die restlichen Dinge zu erledigen. Immerhin hat das mit dem Nägellackieren funktioniert und ich hatte auch genug Zeit, ein paar Bilder zu machen, sodass ich auch wieder bei der #FrischlackiertChallenge mitmachen kann - wenn auch auf den letzten Drücker...

Der heutige Lack passt eigentlich hervorragend zu dem von gestern Morgen - sie sind nämlich beide Lila, wenn auch sehr unterschiedlich. Aus der "Nightspell Fall Collection" von CND Vinylux war "Lilac eclipse" tatsächlich der Lack, der mich am wenigsten angemacht hat, darum durfte (oder musste) er auch zuerst auf meine Nägelchen.
Die CND Vinylux-Lacke kommen alle mit einem gut geschnittenen Pinsel, der den Lack perfekt aufnimmt und gut verteilt, daher. Bei "Lilac eclipse" ist das nicht anders, auch die Konsistenz ist sehr lackierfreundlich und cremig. Bei kürzeren Nägeln oder dickeren Schichten dürfte schon eine Schicht reichen, ich habe aber zwei gemütliche, dünne aufgetragen. Schön ist, dass der Auftrag auch über die Nagelspitzen ohne extra Aufmerksamkeit funktioniert und sich der Lack auch nicht zurückzieht. Die Trockenzeit ist in Ordnung, ich würde sie nicht als überaus kurz beschreiben, aber auch nicht sonderlich langsam. Leider gleicht sich "Lilac eclipse" an meinen Nagelrändern nicht so ganz perfekt aus, sodass ich auch eine Schicht Topcoat lackiert habe, um das zu kaschieren. An und für sich ist das Finish aber auch ohne eine Extraschicht Glanz sehr ansehnlich.
Farblich ist "Lilac eclipse" eindeutig Lila, allerdings keiner der üblichen hellilanen Fliedertöne, sondern eine deutlich wärmere Nuance. Während ich von pastelligen Tönen bekanntlich nicht sonderlich begeistert bin, war ich bei diesem Vinylux doch positiv überrascht von der Intensität. An der einen oder anderen Stelle könnte er fast auch als blaustichiges Altrosa durchgehen, aber kaum ist das Licht ein wenig kühler, zeigt sich deutlich, dass das doch ein Lilaton ist. Das Cremefinish steht dem hellen Lila ganz hervorragend und macht den speziellen Ton wohl noch ein bisschen deutlicher als es ein spezielleres Finish tun würde. Auch wenn die Farbe nicht klassisch herbstlich ist, passt "Lilac eclipse" auch gut in den Oktober - hin und wieder kommt ja auch jetzt noch die Sonne raus und das steht dem Lack enorm.
Auch wenn ich "Lilac eclipse" hier alleine in unterschiedlichen Lichtverhältnissen in zig Bildern darstellen könnte (und es auch immer wieder etwas Spannendes zu entdecken gäbe), ist so ein Cremefinish natürlich die perfekte Basis für ein Design! Auf den allerletzten Drücker möchte ich heute noch bei der #FrischlackiertChallenge teilnehmen, die diese Woche mit "Goldrausch" überschrieben ist. Eigentlich wollte ich letzte Woche auch schon mitmachen, aber dann kam mir mein ganzes Chaos in die Quere... Für heute hatte ich aber ein bisschen Zeit und darum auch etwas in meinem Nailartkram gekruscht. An und für sich dachte ich, dass ich noch irgendwo Goldfolie haben müsste, aber entweder habe ich mich geirrt, oder sie hat sich richtig gut versteckt... Statt kleinen Goldfitzelchen auf den Nägeln musste also eine Alternative her!
Der erste Griff ging also zu goldenem Topcoat und auch wenn meine Auswahl da nicht sonderlich groß ist, habe ich mit dem "so gold"-Topper von p2 den perfekten Lack im Angebot. Auch wenn der Schimmer superfein (und der Lack an sich vielleicht ein bisschen zu flüssig) ist, ist das ein schönes, warmes Gelb- oder fast schon Orange-Gold. Beim Lackieren musste ich zwar ein wenig aufpassen, den goldenen Schleier halbwegs gleichmäßig auf den Nägeln zur verteilen, aber das Ergebnis spricht finde ich für sich: "Lilac eclipse" mit goldenem Schimmer kann sich sowas von sehen lassen! Als kleines Highlight habe ich auf dem Ringfinger dann noch goldene Blätter in den Lack gedrückt, die zwar ein wenig heller und weniger warm sind, aber dennoch gut passen. Ich finde allerdings auch, dass ein Nagel durchaus reicht, um die Mani aufzupeppen. 
Erfahrungsgemäß ist die Haltbarkeit bei den CND Vinylux-Lacken sehr ansehnlich und auch "Lilac eclipse" macht da keinen Unterschied. Nach zwei Tagen ist noch nichtmal Tipwear zu sehen und wenn es mir nicht in den Fingern jucken würde, neu zu lackieren, hätte ich den auch noch länger getragen! Ich freu mich auf jeden Fall schon sehr auf seine Geschwisterchen. 

"Lilac eclipse" wurde mir kosten- und bedingungslos von BloggerClub zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Wie goldig :) Also ich mag ja den Basislack schon ziemlich gern. Aber mit Goldschimmer ist er noch viel schicker!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Den Lack selber mag ich farblich jetzt nicht sooo sehr, aber mit dem Gold finde ich ihn klasse. :)

    AntwortenLöschen