Mittwoch, 8. März 2017

OPI "Touring America" Suzi takes the wheel

Es ist wieder Mittwoch und das heißt, es dauert gar nicht mehr lange, bis Wochenende ist - und darauf freue ich mich nicht, weil ich dann endlich ausschlafen kann (wobei das auch traumhaft wäre!), sondern weil ich dann Besuch von Lotte kriege! Das wird wieder eine wilde Lackiererei und sehr wahrscheinlich wird das mit dem Ausschlafen nicht funktionieren - schließlich ist das ja Zeit, die man sinniger mit Nägellackieren füllen könnte...

Heute gibt's auf jeden Fall einen Lack, der eigentlich für Grau geplant war - aber kaum hatte ich ihn auf den Nägeln, habe ich doch sehr daran gezweifelt, dass das wirklich ein Grau ist... Irgendwie war mir der Lack viel zu grün, also wurden die Bilder schön zur Seite gelegt und heute dann wieder herausgeholt - ich befürchte ja einfach, dass der Lack sich durch die lange Standdauer ein bisschen verfärbt hat.
Eigentlich sollte "Suzi takes the wheel" aus der "Touring America"-Kollektion nämlich grau sein und im Fläschchen wirkte er anfangs auch so - auf den Nägeln zeigte sich dann aber doch ein deutlich sichtbarer Grünstich. Mein eigentlicher Olivlack hätte auch eher zur hellen Sorte gehört, also passt auch der OPI ganz gut - auch wenn ich sagen muss, dass ich vom Auftrag nicht sonderlich begeistert war. Der Pinsel ist zwar toll und fächert gut auf, auch die Konsistenz des Lacks ist in Ordnung - aber bis ich da tatsächlich ein deckendes Ergebnis auf den Nägeln hatte, hat es doch drei Schichten gedauert. Dazu kam dann noch, dass sich der Lack nicht wirklich gut ausgeglichen hat und die Unebenheiten der drei Lackschichten gut erkennbar waren, also musste ein Topcoat her. Und wenn es schon schief läuft, dann ordentlich - denn der Topcoat hat dann teilweise noch Bläschchen geschlagen... "Suzi takes the wheel" und ich hatten also alles andere als einen guten Start - aber am Schluss ist dann doch was Ordentliches aus diesem matschigen Lack geworden!
Farblich dürfte mehr als klar sein, dass es sich hier um einen sehr hellen olivfarbenen Vertreter handelt - für mich war der Grünanteil aber auf den Nägeln so deutlich, dass das passte. Auf den Fotos sieht der Lack nun doch ein bisschen gräulicher und weniger grünlich aus, zeigt sich aber dennoch nicht als reines Grau (zumindest für mich). Oliv als hat ja eine auch recht große Bandbreite und meine Suzi würde ich eindeutig am helleren, zarteren Ende einordnen, das einen ordentlichen Graustich und nicht so sehr den ebenfalls spannenden Gelbstich mit sich bringt. Ich mag ja matschige Lacke immer sehr gerne und der OPI trifft hier voll ins Schwarze und begeistert mich was die Farbe angeht wirklich: Obwohl der Ton eher ein bisschen schmutzig wirkt, finde ich ihn durchaus edel und ansehnlich, das liegt aber wohl auch daran, dass sich der Ton so gar nicht mit meiner Hautfarbe beißt, sondern sehr stimmig ist - von roten Fingerchen, die man ja sonst gerne bei grünlichen Lacken hat, war nichts zu sehen. Dass der Lack eigentlich grauer sein sollte, stört mich gar nicht, ich mag diese matschig-grünliche Variante fast lieber.
Je nach Licht zeigt "Suzi takes the wheel" mal mehr, mal weniger die grünlich-gelblichen Anteile der Farbe, im kühleren Licht scheint er sogar auch fast ein bisschen einen Hauch Blau zu haben - aber das ist dann tatsächlich ein reiner Lichteffekt. Da mich der Topcoat mit Bläschen so geärgert hat, musste natürlich noch ein Design auf den Lack und ich Fauli bin mal wieder beim Stamping gelandet. Zu dem olivgrünen Lack hatte ich schon mit einem Tierprint-Motiv geliebäugelt und bin beim Wühlen in meiner Plattensammlung bei der MoYou Explorer 20 gelandet, die ich noch immer nicht von ihrer blauen Schutzfolie befreit hatte. Das wurde nachgeholt und nachdem ich mich für zwei Motive entschieden hatte, habe ich mir den Isadora "Vintage wine" geschnappt und damit zwei der Känguru-Motive auf die Nägel gebracht. Die Platte hat die kleineren Motive und das ging sich leider am Mittelfinger nicht so ganz aus - aber wenn man ein kleines bisschen trickst, funktioniert es zumindest mit diesen Mustern ganz gut: Ich habe nämlich einfach die Pünktchen um das Kanguru herum noch einmal mit dem Stamper aufgenommen und am Rand des Motivs hinzugefügt - fällt doch gar nicht auf, oder?
Um das Motiv nicht so sehr vom Lack abstehen zu lassen (das ist zwar der falsche Begriff, aber ich hoffe, ihr wisst, was ich meine), habe ich zumindest die beiden Akzentnägel mattiert und muss sagen, dass mir "Suzi takes the wheel" mattiert gleich noch viel besser gefällt! Das mag auch daran liegen, dass das Nailart dann besser mit dem Basislack verschmilzt, aber ich mag auch einfach dieses matte Grün sehr und bin von der matten Version einfach begeistert. Ich wusste auch lange nicht, was ich am besten mit der Explorer-Platte machen soll - aber so umgesetzt gefällt mir auch das Design sehr gut. Zwar ist auf dem Mittelfinger das Motiv nicht perfekt übertragen worden, aber das schiebe ich einfach auf meine Schusseligkeit. Dummerweise führt das Motiv mit den Kängurus in Kombination mit dem wirklich ekligen Wetter hier momentan zu massivem Fernweh und ich grübele schon, ob ich mich nicht ernsthaft mal Richtung Australien aufmachen will (nicht, dass ich da momentan Zeit zu hätte, eher so generell mal...)....
Da ich "Suzi takes the wheel" ja eigentlich für Grau geplant hatte, konnte ich den Lack leider nicht lange tragen, darum gibt es auch keine großartigen Infos zur Haltbarkeit. Ablackieren ließ sich der Lack dank Cremefinish vollkommen problemfrei und vielleicht nehme ich ihn mir demnächst nochmal etwas genauer zur Brust, bevor ich entscheide, ob ich ihn behalten will oder nicht...

Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass die Galerie heute sehr vielfältig wird und ich bin gespannt, welche olivfarbenen Lacke sich da alle einfinden werden - ich freue mich auf jeden Fall schon riesig auf eure Posting, Oliv ist ja doch so einer meiner kleinen, heimlichen Favoriten! In der nächsten Woche wird es für mich wieder sehr schwierig, aber wir springen mal auf den pastelligen Frühlingszug auf und versuchen es mit Apricot!


Kommentare:

  1. Ich glaube auch, dass es diese Runde viele verschiedene Oliv-Töne geben wird :D Mal schauen, ob ich bei Apricot mitmachen kann. Das ist so gar nicht meine Farbwelt x)

    AntwortenLöschen
  2. Oh Apricot nächste Woche xD
    Der OPI gefällt mir von der Farbe sehr.Das Kanguru ist toll.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Nicht übel, dein Olivgrün! :) Mal ein hellerer Kandidat in dieser Range. Und jaaaaa, Australien fänd ich auch nicht schlecht. Obwohl - da gibt's mir zuviel krabbelige Natur, glaub ich. ^^

    Aaaaaber viel wichtiger: Nicht mehr lang bis zum Wochenende! Yaaaaay!
    So ein Glück, dass ich Apricot gerade abgearbeitet habe, da kann ich mich am WE ganz nach Lust und Laune auf meinen Nägeln austoben.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen Lackschwester :) Da haben wir heute ja den gleichen Lack. Schön! Ich mag den Lack sehr! Apricot...schööön!

    AntwortenLöschen
  5. Uhhh cool mit dem Stamping. :) Australien und Neuseeland sind meine persönlichen Traum-Reiseziele! ♥
    Apricot...bin ich raus. :D

    AntwortenLöschen
  6. Olivgrün mag ich ja in jeder Schattierung und die Kängurus machen sich gut auf dem Lack! Auf Apricot freue ich mich ja jetzt nur so mittel - aber ich glaube, ich habe sogar noch einen komplett unlackierten aus dem Essie-Adventskalender hier rumstehen...!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen